Beim ersten Training am 20. März lief nicht alles nach Plan, das können wir besser! Und so können wir vom gestrigen Training berichten, daß es ein Tag ohne jegliche Störungen und Probleme war. So soll es ja auch sein. Es waren ca. 60 Hunde am Start, davon ca. 10 Junghunde. Die dominierenden Rassen waren die Whippets, Greyhounds und Salukis. In den vergangenen Jahren habe ich schon öfter gebeten, daß die Besitzer von schwarzen Whippets und vor allem schwarzen Greyhounds doch bitte eine Renndecke aufziehen sollen. Technisch erleichtert es beim Fotografieren den Autofocus scharf zu stellen und es erleichtert beim Auswählen und Sortieren der Bilder die Hunde zu erkennen. Also – nochmals die Bitte! In der Kantine war italienische Küche angesagt – allerdings müssen die Gäste (wegen Corona) erst wieder den Weg in das Clubhaus finden. Von Seiten des Vereins sollte man baldigst die Planen auf das Gestänge der Zelte auf der Terrasse bringen sowie die Gartenstühle und Tische positionieren. Es fehlt zur Zeit die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten gemütlich zu platzieren um zu diskutieren oder ganz einfach ein Schwätzchen zu halten.

Unser erstes Junghundtraining für Hunde bis max. 7 Monate findet am 10.04.2022 ab 10.00 Uhr statt.
 
Es handelt sich dabei um einen Schnupperkurs, ohne Hasenzugmaschine, um die jungen Hunde an den Startkasten zu gewöhnen und sie bei den ersten Schritten mit dem handgezogenen Hasenfell auf der Bahn zu begleiten. 
 
Trainingsleiter ist Heinz Papenberg. Anmeldungen an titus2000@kabelmail.de bis 03.04.2022 (Name Besitzer, Alter und Rasse des Junghundes)
Teilnahmegebühr 5,00 € pro Hund. Wir freuen uns auf Ihren Nachwuchs.

 

 

Verwandte Beiträge