Trainings-Kurzbericht vom Sonntag, 25. Juni

Trainings-Kurzbericht vom Sonntag, 25. Juni

Leider hatten wir eine Ersatz-Speicherkarte vergessen und die Bilder vom Tag zuvor in Landstuhl noch nicht kopiert. Somit war keine Kapazität mehr vorhanden und es gibt nur wenige Bilder vom Training. 55 teilnehmende Hunde waren zu verzeichnen, davon 18 Greyhounds und 10 Whippets. Bei den Grey-Läufen waren Zeiten von 16,5 sec über 280 m und 28,7 sec über 480 m zu vermelden,  was die Aussage eines Teilnehmers von der Woche zuvor relativiert, der die Frage stellte was in Hünstetten mit dem Geläuf nicht stimmt, denn die Greyhounds hätten Zeiten von weit über 30 sec gelaufen. Leider hat er nicht erkannt, daß 5 Show- bzw. Coursing-Greys diese Zeiten liefen – mit Brille wäre das nicht passiert. Einige unserer Mitglieder und Stammgäste waren am Tag zuvor – teilweise sehr erfolgreich – beim Rennen in Landstuhl am Start. Wir gratulieren von dieser Stelle.

Nun sind es nur noch 3 Wochen bis zu unserer Doppelveranstaltung am 15. und 16. Juli und die heiße Phase der Vorbereitung beginnt. Nachstehend nochmals die Ausschreibung für unser internationales Rennen:

Rassen-Vielfalt war angesagt beim Training am Sonntag, 18. Juni

Rassen-Vielfalt war angesagt beim Training am Sonntag, 18. Juni

Woche für Woche einen Bericht zu verfassen fällt uns nach so langer Zeit nicht leicht. Und wir wollen ja auch stets aktuell sein. Aktuell war an diesem Sonntag wieder die hohe Teilnehmerzahl. Aber da wiederholen wir uns ja schon wieder. Allerdings waren wieder 81 Erwachsene und 4 Junghunde angemeldet, davon 18 Whippets, 17 Greyhounds, 13 Salukis und 10 Podencos. Weiterhin nahmen Afghanen, Galgos, Pharaohs, Sloughis, Windspiele, Basenjis und Ridgebacks am Training teil. Was uns besonders aufgefallen ist, daß extrem viele Sololäufe absolviert wurden. Allein im ersten Durchgang wurden über 60 Läufe gezogen. Deshalb die Frage, was der Verein tun kann um die Teilnehmer zu mehr Gruppenläufen zu animieren. Wer eine Idee hat, soll sich bitte melden. Ach ja, dann ist noch zu berichten, daß am Wochenende erstmals das Geläuf mit dem ehemaligen Trecker aus Sachsenheim bearbeitet wurde. Am kommenden Samstag werden wir zum Rennen nach Landstuhl fahren und am Sonntag wieder beim Training in der Windhund-Arena anwesend sein.

Nachstehende Bilder bekamen wir von Stephan Tietze zugesandt:

. . . und der nachfolgende Link führt zu den Videos vom Training:

http://racing-socks.de/media/(18.06.2017)%20H%C3%BCnstetten/doelp_keller_wegmann_kramp_01.mp4

An dieser Stelle wollen wir nochmals auf den Workshop mit Tony Gallagher hinweisen:

28 Greyhounds starteten beim Training!

28 Greyhounds starteten beim Training!

Mittlerweile hat es sich ja herumgesprochen, daß Hünstetten gute Teilnehmerzahlen beim Training hat und daß auch immer viele Greyhounds anwesend sind. Trotzdem waren wir wieder einmal überrascht, daß am vergangenen Sonntag 28 Greyhounds am Training teilnahmen. Die Whippets waren mit 17 Hunden vertreten, was nicht wenig war, denn einige nahmen am Bundessieger-Rennen in Freiburg teil. Insgesamt waren bei sommerlichen, aber nicht zu hohen Temperaturen 58 Erwachsene und 4 Junghunde am Start und zeigten wieder einmal mehr, daß sie großen Spaß auf der Rennbahn haben.

Nachstehend noch einige Bilder die uns von Henriette Gref übersandt wurden:

Pfingstsonntag – Trainings-Gruppenläufe begeistern!

Pfingstsonntag – Trainings-Gruppenläufe begeistern!

Der Wetterbericht hatte für die Nacht von Samstag auf Sonntag Niederschläge von bis zu 30 Litern pro Quadratmeter gemeldet. Als wir am Sonntagmorgen das Gelände betraten, mußten wir feststellen, daß es nicht wesentlich weniger war, denn das Geläuf stand an mehreren Stellen unter Wasser. Also mußten wir erst einmal kleine Gräben ziehen um das Wasser abzuleiten und dann mit Trecker und Abziehplatte fast eine Stunde fahren um das restliche Wasser zu verdrängen und um das Geläuf zu verdichten. So langsam kam auch die Sonne zum Vorschein und wir konnten das Training pünktlich beginnen. Gefreut haben wir uns über 70 Erwachsene und 5 Junghunde, davon 20 Greyhounds, 18 Salukis und auch 18 Whippets. 7 Hunde konnten erfolgreich ihre Lizenzläufe absolvieren und ansonsten gab es viele spannende Gruppenläufe zu bewundern. Und seit etwa drei Wochen haben wir zwei Nilgänse im Innenraum der Windhund-Arena. Sie lassen sich weder von den Hunden noch von der Hasenzugmaschine stören. Auch sie fühlen sich willkommen in der Windhund-Arena.

An dieser Stelle wollen wir nochmals auf den Workshop mit Tony Gallagher hinweisen:

Wir gratulieren „Morle“ zum Champion-Titel

Wir gratulieren „Morle“ zum Champion-Titel

Die Greyhound-Hündin Katatjuta’s Zarzamora (links) erhielt auf der CAC-Zuchtschau in Gröditz am 27.05.2017 in der Offenen Klasse V1, CAC, Beste Hündin und im Stechen gegen den Rüden noch das BOB. Sie erfüllte damit die Voraussetzungen für den Titel Dt. Champion DWZRV. Richter war Herr Harald Henne; Bes. Katharina Rediske