Ein wunderschöner Spätsommer-Sonntag, insgesamt 86 Windhunde am Start, davon 20 Junghunde, 14 Greyhounds, 13 Salukis, 12 Whippets, 10 Basenjis und Vertreter anderer Windhundrassen. Die Athleten der Rennbahn zeigten tollen Windhundsport und es wurden auch erfolgreich drei Lizenzläufe absolviert. Leider gab es wenig Gruppenläufe – wo sollen die Hunde lernen beim Rennen in einem vollen Feld zu laufen? Gefreut haben wir uns über den Besuch unserer Greyhoundfreunde aus Österreich und auch Basenjibesitzer waren aus Österreich angereist. Bereits am Samstag hatten wir das Geläuf bewässert und wollten am Sonntagvormittag weiteres Wasser aufbringen. Allerdings verweigerte unser Trecker die Arbeit und somit war das Geläuf vor allem im zweiten Durchgang zu trocken. Auch der Autofocus unserer Kamera stellte irgendwann die Funktion  ein und somit gab es nur wenige Bilder. Aber ansonsten ein Trainingstag wie man ihn sich wünscht. 

Vielen Dank an C. Mallebrè, der uns die nachstehenden Fotos übermittelte! 

Verwandte Beiträge