Woche für Woche beobachten wir den Wetterbericht. Der hatte im Vorfeld bis zum Samstagnachmittag für den ganzen Sonntag Regen gemeldet. Doch welch Wunder, am Samstagabend lautete die Vorhersage, daß es am Sonntag trocken bleibt. Also, am Sonntag um ca. 7.30 Uhr auf den Platz fahren und noch das Geläuf wässern. Das reichte gerade noch um für die Hunde gute Bedingungen zu schaffen.

Das Training mit maximal 80 Hunden hat sich bei den vielen Sololäufen bewährt. Einige Gruppenläufe mit Hunden aus maximal 2 Familien wurden absolviert. Highlight ein 6er Feld mit Salukis, da kommt doch wieder Freude auf. Gratulieren wollen wir einer jungen Greyhound-Hündin, die mit Bravour ihren letzten Lizenzlauf absolviert hat. Das Wetter blieb stabil, es war bewölkt und nicht zu warm, ideale Bedingungen für die Hunde. Es gab einige Anfragen ab wann die Kantine wieder geöffnet wird. Allgemeine Meinung, daß zu einem guten Trainingstag auch ein gutes Essen und ein gemütliches Beisammensein gehört.

Leider gab es Probleme mit der Kamera, der Autofocus entschied selbständig ob er scharf stellen wollte oder nicht. Deshalb leider weniger Bilder vom gestrigen Training und das eine oder andere Bild zeigt nicht die gewünschte Schärfe. 

Achtung, liebe Windhundfreunde, das nächste Training findet am Sonntag, 21. Juni, statt. Bitte meldet Euch Anfang dieser Woche, mit allen Koordinaten (Name, Adresse, etc., Anzahl der Personen und Hunde, gewünschte Distanz) bei Monika Rühl, MRuehl@t-online.de, für das Training an. Die Anzahl der Hunde ist weiterhin auf 80 beschränkt. Es können auch Gruppenläufe angemeldet werden. Weitere Meldungen nehmen wir auf eine Warteliste und informieren falls es Abmeldungen gibt. Wir bitten um Verständnis.

 

Verwandte Beiträge