Einladung zum Winter-Spaziergang

Einladung zum Winter-Spaziergang

Liebe Mitglieder und Freunde des WRU Hünstetten, am kommenden Sonntag, dem 2. Februar 2020, wollen wir uns wieder zu einem Winter-Spaziergang mit unseren Hunden treffen. Treffpunkt ist ab ca. 11.30 Uhr, ab ca. 12.30 Uhr ist ein 1-stündiger Winterspaziergang geplant. Anschließend lassen wir den Tag mit Kaffee und Kuchen oder einem Glas Glühwein gemütlich ausklingen. Der Wetterbericht sagt für den kommenden Sonntag Temperaturen von ca. 7 bis 9º Celsius und evtl. leichte Niederschläge voraus. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme und wünschen allen eine gute Anfahrt.

Veranstaltungs-Höhepunkte 2020 in der Windhund-Arena

Veranstaltungs-Höhepunkte 2020 in der Windhund-Arena

Liebe Windhundfreunde, wir wollen Sie frühzeitig über die wichtigsten Veranstaltungen, die 2020 in der Windhund-Arena stattfinden, informieren. Damit Sie bei Ihren persönlichen Planungen ganz dick die Events in der Windhund-Arena ankreuzen können. Wir freuen uns auf viele nette Gäste und werden uns bemühen wie immer ein guter Gastgeber zu sein.

Neujahrs-Empfang in der Windhund-Arena

Neujahrs-Empfang in der Windhund-Arena

Der Verein hatte, wie all die Jahre zuvor, zum Neujahrs-Empfang geladen und viele Windhundfreunde waren der Einladung gefolgt. Die Anfahrt war kein Problem, bei Temperaturen um die 5 Grad Celsius hatten sich weit über 60 Windhundbesitzer auf den Weg gemacht um gemeinsam auf das neue Jahr anzustoßen. Der Tisch war reichlich gedeckt um sich für den Spaziergang zu stärken. Danach wurden bei Kaffee und Kuchen die Pläne für das neue Jahr diskutiert und es war auch Zeit für das eine oder andere private Gespräch. Währenddessen durften die Hunde abwechselnd im Innenraum spielen und toben. Wir freuen uns auf das Jahr 2020!

Auch für 2020 wieder: Der Windhund-Arena-Kalender

Auch für 2020 wieder: Der Windhund-Arena-Kalender

 

Herausgeber: Windhund-Rennverein Untertaunus-Hünstetten e.V.
Alle Abbildungen dieses Kalenders sind 2019 beim Rennen, beim Coursing und an den Trainingstagen in der Windhund-Arena Hünstetten aufgenommen.
Die nachstehend genannten Fotografen haben uns die Bilder freundlicherweise zur Verfügung gestellt mit der Erlaubnis, sie für diesen Kalender zu verwenden. Eine Vervielfältigung und Widergabe ist nur mit Genehmigung des Herausgebers gestattet.
Auflage: 250 Exemplare
Fotos: Karin Kölsch, Armin Hauke und Gerd Kleber
Gestaltung: Gerd Kleber
Druck: Digitaldruck Zende
Schutzgebühr: 24,- Euro
Zeichenerklärung: An den mit gelbem Quadrat gekennzeichneten Tagen im Kalendarium findet in der Windhund-Arena Hünstetten ein Rennbahntraining statt.
 
 
 
Festtagsgrüsse und aktuelle Informationen

Festtagsgrüsse und aktuelle Informationen

Liebe Windhundfreunde, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unser internationales Coursing im April 2020 nicht stattfindet, da wir das Bundessiegerrennen am 21. Juni 2020 ausrichten.

Ein Beschluss des Vorstandes des DWZRV in der JHV im März 2019 (Antrag) sieht eine Erhöhung der Meldegelder vor. Auch wir in Hünstetten kommen, so wie die anderen Vereine, an dieser Entwicklung nicht vorbei. Wir liegen bei den Ausgaben für Rennen, Coursing oder Ausstellung oft bei einer Nullsumme oder legen sogar Geld dazu; wir müssen zusätzlich noch weitere Abgaben an den DWZRV leisten.

Hinweisen möchten wir darauf, dass sich der Mitgliedsbeitrag für den DWZRV bei gleichzeitiger Mitgliedschaft in einem Verein erheblich reduziert. Wir hoffen, dass dies die gewünschte Wirkung erzielt. Es werden Mitglieder gesucht, die sich engagieren und mit „anpacken“.

Der Windhundrennverein Hünstetten wünscht Ihnen und Ihren Vierbeinern alles Gute und eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit. Wir würden uns freuen, Sie im kommenden Jahr wieder in Hünstetten begrüssen zu dürfen.

Windhund-Rennverein Untertaunus-Hünstetten e.V. – Der Vorstand

Die Windhunde gehen nun in den verdienten Winterschlaf!

Die Windhunde gehen nun in den verdienten Winterschlaf!

Am gestrigen Sonntag, 03.11., fand das letzte Training der Saison statt. Es war ein Trainingstag der uns herausforderte. Zuerst gab es Probleme mit der Zeitnahme mit der Analyse, daß das Netzteil defekt ist. Danach hatten wir Probleme mit den Hasenzugmaschinen mit dem Ergebnis, daß die ersten beiden Maschinen getauscht werden mußten und erst mit der dritten das Training begonnen werden konnte. Doch aller guten Dinge sind 3, nachdem wir die ersten Fotos geschossen hatten, mußten wir leider feststellen, daß der Autofocus an der Kamera streikte und die Störung vor Ort nicht behoben werden konnte. Deshalb auch nur wenige Bilder vom Training, an dem rund 50 Windhunde teilnahmen und die Mühe belohnten, die wir am Samstag und Sonntag mit der Präparation des Geläufs hatten.

Nun überwiegt die Erleichterung, daß Hund und Mensch erst einmal die anstehende Pause genießen können. Allen Windhundfreunden, die uns an den Veranstaltungen und an den Trainingstagen mit ihrer Teilnahme das Vertrauen ausgesprochen haben, sagen wir ganz herzlich DANKE!