. . . denn am gestrigen Sonntag wurde erstmals in diesem Jahr der Grill angeheizt und es gab direkt am Grillstand leckere Bratwurst, verschiedene Salate und diverse Getränke für unsere Trainingsteilnehmer. Das Angebot wurde gut angenommen und die Möglichkeit unter den Bäumen davor zu sitzen und auch wieder mal ein Schwätzchen mit Gleichgesinnten zu halten vermittelte das Gefühl von Gemütlichkeit – und das hat bisher beim Training gefehlt.

Das Training verlief zügig und absolut reibungslos, ca. 85 Vierbeiner nahmen daran teil und die Whippets und Salukis dominierten das Geschehen. Aber es waren auch wieder 15 Greyhounds am Start und imponierten mit Super-Laufzeiten. Erstmals in diesem Jahr waren Rhodesian Ridgebacks zu Gast und man merkte ihnen an, daß sie eine lange Pause hatten. Mit Bravour wurden Solo-Lizenzläufe absolviert und es war eine Freude zu sehen, wieviel Spaß die Hunde hatten.

Ganz herzlich wollen wir uns bei den Teilnehmern bedanken, die seit Wochen die Trainingsgebühr aufrunden oder auch eine großzügige Spende machen, denn die haben erkannt, daß die Vereine in diesen schweren Zeiten unterstützt werden müssen. Deshalb nochmals, ganz herzlichen Dank! 

Achtung, liebe Windhundfreunde, das nächste Training findet am Sonntag, 12. Juli, statt. Bitte meldet Euch Anfang dieser Woche, mit allen Koordinaten (Name, Adresse, etc., Anzahl der Personen und Hunde, gewünschte Distanz) bei Monika Rühl, MRuehl@t-online.de, für das Training an. Die Anzahl der Hunde ist weiterhin auf 80 beschränkt. Es können auch wieder Gruppenläufe angemeldet werden. Weitere Meldungen nehmen wir auf eine Warteliste und informieren falls es Abmeldungen gibt. Wir bitten um Verständnis.

 

Verwandte Beiträge