Trotz des Trainingstages für europäische Windhunde in Hünstetten am 13.9.20 hatte sich ein Teil des Vorstandes und der Mitglieder entschlossen, zum CACIL-Rennen nach Freiburg zu fahren. Man kann halt nicht auf zwei Hochzeiten tanzen. Die Erfolge unserer Mannschaft aus Hünstetten zeigen, dass wir nicht umsonst jedes Wochenende trainieren, denn die Hunde belegten die vorderen Finalplätze in den A-Finalen der Sloughis und Greyhounds auf kurz und lang. Der Ausflug nach Freiburg hat sich auf jeden Fall gelohnt während zu Hause auch wieder ein schönes, interessantes Training in Hünstetten gezogen wurde. Glückwunsch an alle ! 

 

Verwandte Beiträge