Im Vorfeld gab es leichte Bedenken ob es sinnvoll ist, beides an einem Tag zu machen. Doch dank guter Organisation lief alles ohne jegliche Verzögerung und zur Zufriedenheit der Teilnehmer. Für die Körveranstaltung, zu der 54 Hunde gemeldet waren, hatten wir Ringe, Pavillons, Stromversorgung und Teilnehmer-Parkplätze auf den benachbarten Hartplatz ausgelagert, damit die Hunde in aller Ruhe bewertet werden konnten. Pünktlich ab 12 Uhr wurden nebenan die ersten Trainingsläufe gezogen. 72 Erwachsene und 8 Junghunde hatten sich hierfür angemeldet, darunter 18 Greyhounds und 16 Whippets. Ein Highlight des Tages waren sicherlich die Gruppenläufe der Irish Wolfhounds. Auch bei den anderen Rassen konnte man hervorragenden Windhundsport bewundern, unter anderem lief eine Greyhound-Hündin eine Traumzeit über die lange Distanz und andere testeten nochmals ihre Form vor der Kurzstrecken-Meisterschaft in Kleindöttingen. Leider haben sich aber auch zwei Hunde an diesem Tag eine Verletzung zugezogen – von dieser Stelle gute Besserung und baldige Genesung!

Danke an C. Mallebré, der uns die nachstehenden Bilder zur Verfügung stellte

no images were found

 

 

Verwandte Beiträge