Unfreundliche Witterungsbedingungen sorgten dafür, daß nur rund vierzig Teilnehmer zum Training gekommen waren. Die Tage zuvor anhaltender Regen, wir mußten nicht wässern sondern das Wasser von der Bahn verdrängen. Am Sonntagmorgen dann weiterhin Nieselregen, der aber gegen Mittag aufhörte und somit konnte das Training pünktlich beginnen. Bei der Anzahl der teilnehmenden Hunde gab es keinen Streß und die Trainingsläufe wurden zügig abgewickelt. Ausgerechnet beim ersten Lauf gab es einen Riß des Zahnriemens, ansonsten war es ein eher schon gemütliches Training. Wir sind halt verwöhnt von den regelmäßig recht hohen Teilnehmerzahlen.

 

Verwandte Beiträge