Ja, das war ein Trainingstag wie wir ihn uns öfter wünschen. Schönstes Herbstwetter mit viel Sonnenschein – 75 Windhunde und 15 Hunde einer Hundeschule am Start und somit endlich wieder einmal volles Haus in Hünstetten – auf der Terrasse sitzen, den Trubel verfolgen und sich von der Kantine verwöhnen lassen – all das trug zur guten Laune der Teilnehmer bei.

Auch vom sportlichen her kann man viel Positives und Bemerkenswertes berichten. Es war wie „früher“, fast alle Windhundrassen am Start und bei den Whippets und Greyhounds war viel Qualität am Start und es wurden beachtliche Trainingszeiten registriert. Etwas konstruktive Kritik muß auch sein, denn mich wundern die vielen Sololäufe. Wo sollen denn die Hunde lernen in einem Feld zu laufen wenn nicht im Training? Ein weiterer Ansatz sollte sein, das Junghundetraining zu überdenken. Dieses Thema wollen wir im neuen Jahr angehen und den Nachwuchs mit mehr Zeit und Sorgfalt auf ihre Rennkarriere vorbereiten. Bis dahin: drückt die Daumen, daß wir noch einige schöne Herbstsonntage haben.

Karin Kölsch hat uns einige tolle Bilder übermittelt mit dem Vermerk: „Hallo, anbei meine Fotos vom Schönwettertraining, hat Spaß gemacht mal wieder mehr Abwechslung beim Fotografieren zu haben.

Das nächste Training findet am Sonntag, 17. Oktober, statt. Wir wollen die Regelung mit Voranmeldung beibehalten und bitten um Anmeldung an Karin Hillenbrand: titus2000@kabelmail.de

 

 

 

Verwandte Beiträge