Schwere Unwetter mit starken Regenfällen, Sturmböen und Hagelschauern waren gemeldet. Das hat sicherlich einige Hundebesitzer davon abgehalten mit ihren Vierbeinern zum Windhundtraining zu gehen. Trotzdem waren 40 Windhunde erschienen und genossen es, bei allerbestem Wetter ihre Runden drehen zu können. Für die Trainingsmannschaft und auch das Kantinenteam war es ein relativ ruhiger Trainingssonntag und somit war ausreichend Zeit um auch mal das eine oder andere Schwätzchen zu halten.

Und zur Erinnerung nochmals der Hinweis, daß Tony Gallagher 2 x im Juli anwesend ist.

Verwandte Beiträge